Dicono di me__

   Lascia un messaggio

Katharina    18/02/2014

Liebe Barbara,
es ist jetzt schon eine ganze Weile her, dass wir uns zum ersten Mal getroffen haben. Damals hatte ich eine Phase, in der mein Magen wie zugeschnürt war, ich konnte kaum etwas essen, ich war einfach zu traurig und kam mit mir selbst nicht klar. Irgendwann war ich dann so schwach, dass ich wusste, ohne Hilfe kann es nicht weitergehen.
Doch ich hatte Glück und schon bald wurdest du mir als Beraterin vom Krankenhaus zu Seite gestellt.
Bei unserem ersten Treffen, musstest du mir erst mal erklären, was in meinem Körper passiert, wenn ich zu wenig Nahrung zu mir nehme und dass das Essen (oder in meinem Fall, wenig Essen) großen Einfluss auf meine Gefühlswelt hat. Treffen um Treffen verging und mit deiner Hilfe bekam ich schrittweise wieder Bezug zum Essen, ich nahm mich selbst wieder wahr und ich lernte mich besser einzuschätzen. Doch es war nicht nur dein Ernährungsplan und die Essenstagebücher die mir in diesen Monaten geholfen haben, es waren vor allem die persönlichen Gespräche mit dir, die aufbauenden Worte die du immer wieder gefunden hast und das Gefühl, dass ich mich jederzeit (auch nach Ende der gemeinsamen Sitzungen) an dich wenden kann, falls ich mal wieder in meine alten Gewohnheiten zurückfallen sollte. Auch wenn es damals schwierig war, ich Blicke zurück und bin froh, dass du mich damals begleitet hast. Danke, liebe Barbara.
Von Herzen,
Katharina

Patrick   
Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /home/barbarab/public_html/template/pages/guestbook.php on line 145

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.“
Auf dieses Gelassenheitsgebet hat mich Barbara am Ende einer Therapiestunde aufmerksam gemacht und es begleitet mich bis heute in vielen Lebenssituationen. Dieses Gebet steht für mich sinnbildlich für jene Zeit, in der mir Barbara aus meiner Essstörung geholfen hat und ganz besonders für die Herzlichkeit und liebevolle Art, wie sie mich als Mensch angenommen hat. Barbara hat es vom ersten Augenblick an geschafft mein Vertrauen zu gewinnen und in mir den unbedingten Willen zu festigen, den schwierigen Weg hin zu einem „normalen“ Lebensalltag weiter zu gehen.
Sie hat mir die bunte und so vielfältige Welt wieder vor Augen geführt, was nicht zuletzt ihrem lebensbejahenden Charakter geschuldet ist, an welchem ich mich immer wieder erfreuen und motivieren durfte. Am meisten beeindruckt hat mich bei Barbara ihre so umfassende Fachkompetenz, welche sie in jeder Situation mit der nötigen Empathie und Menschlichkeit verknüpfen konnte, um auf meine Bedürfnisse einzugehen.
Nicht nur die Anorexie und Bulimie werden mich zumindest in der Erinnerung mein Leben lang begleiten, sondern vor allem Barbara Borzaga als jener Mensch, der mir gezeigt hat, dass ich stärker als die Essstörung bin.

Leandra   
Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /home/barbarab/public_html/template/pages/guestbook.php on line 145

Ich habe schon lange in meinem Leben mit meinem Körper und meinem Gewicht zu leiden. Nachdem ich eine strenge Diät gemacht hatte; erkrankte ich an Bulimie. Ich war am Boden zerstört und meine Gedanken drehten sich ständig um essen und nicht essen. Ich entschied mich für eine Ambulante Therapie bei einer Psychologin und bei einer Ernährungsberaterin... so kam ich zu Dir liebe Barbara. Du hast mir in kleinen Schritten gezeigt wie ich ein gesundes Essverhalten entwickeln kann. Das was mir immer in Erinnerung geblieben ist, ist dass Du gesagt hast ich solle fünf Mahlzeiten am Tag essen. Auch hast Du mir beigebracht, dass ich Kohlenhydrate essen soll um nicht den Fressattacken zu verfallen. Diese zwei grundlegenden Dinge haben mir sehr geholfen die Bulimie zu überwinden. Nach einiger Zeit blieben die "Anfälle" aus und mir ging es immer besser. Wir führten zusammen viele tolle Gespräche. Mit Dir und meiner Psychologin bin ich einen langen harten Weg gegangen. Oft war ich verzweifelt, weil ich eine innere Unruhe verspührte und dachte ich schaffe es nicht. Du hast mich einen Stück meines Lebens begleitet und so konnte ich meine Krankheit heilen. Auch nach meiner Therapie in Bad Bachgart hast du micht weiter unterstützt. Auch heute sind für mich viele Dinge noch schwierig, aber ich habe gelernt auf mich zu achten , mir Gutes zu tun und meine Gefühle ernst zu nehmen. Ich kann heute sagen dass die Gespräche mit Dir sehr wichtig waren, ich wäre alleine nie in der Lage gewesen diesen Teufelkreis zu durchbrechen. Ich habe mich immer gefreut auf die Therapie mit Dir, da ich wusste dass du mir hilfst und es mir nachher besser geht. Ich schätze deine Geduld und deine einfühlsame Art , wie du mit mir umgegangen bist. Ich konnte Dir alles anvertrauen und das werde ich in meinem ganzen Leben nicht vergessen. Ich kann heute sagen ich bin stolz auf mich und Du kannst stolz sein; auf Deine "Arbeit".
Ich weiss dass es für Dich nicht nur dein Job ist Menschen zu helfen, sondern Deine Lebensaufgabe. Das habe ich in all den Jahren mit Dir gemerkt.

In Liebe und tiefer Dankbarkeit wünsche ich Dir alles alles Gute auf deine neuen Lebensweg.

Annalisa   
Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /home/barbarab/public_html/template/pages/guestbook.php on line 145

io mi sono trovata benissimo con la dottoressa barbara,mi e sempre stata vicino per il mio poblema di peso, ma non solo, anche psicologicamente mi ha aiutata molto capi subio cio che avevo. la consiglio a tutti e un ottima dottoressa. =)

Elisa   
Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /home/barbarab/public_html/template/pages/guestbook.php on line 145

All'inizio il pensiero di andare da una dietista (essendo stata per me la prima volta) mi faceva uno strano effetto, però giorno dopo giorno ho capito che LEI era lì per darmi una mano, quella mano che da sola non ero nelle condizioni di darmi. La prima cosa importante è riuscire ad affidarsi a chi può aiutarti (cosa non semplice). Essendo una dietista dovrebbe parlarti solo di cibo. NO, non è così LEi oltre a darmi il diario alimentare mi parlava di altro perchè i disturbi alimentari non si basano solo e solamente su quello, anzi.A volte sembrava come se riuscisse a leggermi nella mente. Mi ha aiutato a capire che bisogna avere maggiore autostima, volersi bene dentro e fuori, fare ogni giorno qualcosa per se stesse, "buttarsi" nel mondo..insomma devo dire la verità che quando LEi mi ha detto che aspettava una bimba ero sì felice ma allo stesso tempo triste perchè si era instaurato un rapporto (almeno per me) quasi come 2 sorelle. LEi la dietista che non posso dimenticare..anche per i mille pupazzi di Hallo Kitty che io NON sopporto!

Evelyn   
Warning: date() expects parameter 2 to be long, string given in /home/barbarab/public_html/template/pages/guestbook.php on line 145

Mit 24 wurde ich Mama und war zwar glücklich, aber ich glaube auch noch richtig bereit dazu. So verspürte ich ein seelisches "Loch" in meinem Bauch und begann dieses Unwohlsein mit Essen zu kompensieren. Mit der Zeit fühlte ich mich immer unwohler und unzufriedener mit mir selbst. Also entschied ich mich zu einer Psychologin zu gehen, welche mich auf die Idee brachte, auch zum Diätlogischen Dienst im Krankenhaus zu gehen. Und so lernte ich Barbara kennen. Barbara wurde für mich zu dem Zeitpunkt, neben meiner Psychologin eine meiner wichtigsten Ansprechpartnerinnen, sie verstand mich, war einfühlsam und half mir viele Blockaden in mir zu lösen. Außerdem gelang es mir fast 10kg abzunehmen. Das wichtigste aber für mich zum Schluss war, dass ich mich richtig kennenlernen durfte, meine Körper jetzt besser verstehe und heute auf Situationen die mir früher zu schaffen machten, viel gelassener reagiere.
OK

Utilizziamo cookie proprietari e di terze parti al fine di migliorare i nostri servizi. Se decidi di continuare la navigazione consideriamo che accetti il loro uso. Informativa